OPENAIR BÜTSCHWIL | 29. – 30. JULI
15254
home,page,page-id-15254,page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode-content-sidebar-responsive,qode-theme-ver-9.2,wpb-js-composer js-comp-ver-4.11.2.1,vc_responsive

LINE-UP

Timetable Line-Up Freitag

tba

20:00 Uhr
Fancypants

Timetable Line-Up Samstag

19:30 Uhr
Container 6

 

21:30 Uhr
Nickless

 

23:00 Uhr
Manillio DJ-Set

 

0:15 Uhr
Missue

INFORMATIONEN / DO’s AND DON‘Ts

Türen

Unser Gelände ist am Freitag von 18 Uhr und am Samstag ab 17 Uhr geöffnet

Camping

Samstagabend bis Sonntagmorgen, Freitag auf Anfrage / ab 16 Jahren / keine Wohnwagen / keine Lagerfeuer

Preise

Freitag CHF 15 / Samstag CHF 25 / Tickets sind ausschliesslich an der Abendkasse erhältlich.

Getränke

Das Mitbringen von Getränken ist ausdrücklich verboten. Getränke und Essen können vor Ort bezogen werden.

Lage

Das Openair Bütschwil liegt im Saal, klicke auf das Icon um auf die Karte zu gelangen.

Sanität

Die Sanität ist am Samstag von 20 - 03 Uhr vor Ort und steht unseren Gästen zur Verfügung.

Bus

Es verkehren Shuttle-Busse ab Bahnhof Bütschwil und ab Soorpark (Parkplatz) / Freitag 19-24 Uhr, Samstag 17.30-24 Uhr (ab 24 Uhr nur Rückreise) / Nach Bedarf ab 24 Uhr Busse nach Mosnang und Ganterschwil

Anreise

Keine Zufahrt zum Festgelände / Parkplätze im Dorf sind signalisiert / Fusswege sind ausgeschildert

Fragen

Sind noch Fragen offen? Dann Kontaktiere uns ungeniert unter kontakt@openairbuetschwil.ch

Über Uns

roger

Roger Bachmann

Präsident
michi

Michael Schmid

Sponsoring
stoefi

Christoph Kammermann

Booking
paedi

Patrick Hollenstein

Finanzen
olivia

Olivia Hug

Werbung
bischi

Silvio Bischof

Technik
Juerg

Jürg Scherrer

Technik
Sevi

Severin Ammann

Bau
Felix

Felix Bawidamann

Bau
lueck

Lukas Macario

Verpflegung
pius

Pius Gemperle

Sicherheit

Geschichte Openair Bütschwil

Die Geburtsstunde des Openair Bütschwil ist im Sommer 2003 zu suchen. Erstmals fand damals unter dem Namen «SummerOpening» ein organisiertes, kleines Openair unter freiem Himmel statt – mit bescheidener technischer Ausrüstung und noch bescheideneren finanziellen Mitteln. Zu jener Zeit noch im privaten Rahmen und im Nachbardorf Dietfurt an der Thur konnte eine Band verpflichtet werden. Freiluft-Parties unter Freunden und Mitgliedern von Soundmania waren dem «offiziellen» Openair Bütschwil – wie es zehn Jahre später definitiv heissen wird – zuvorgegangen. Ungezwungen hatte man sich an gemütlichen Sommerabenden zum Grillieren und Musik hören getroffen.

Komplette Geschichte anzeigen

Bereits 2004 zügelte man mit Sack und Pack – oder besser: Musikboxen und Grillausrüstung – nach Bütschwil in den Sal. Die Mission: Etwas Grösseres für ein breites Publikum organisieren. Der Versuch sollte so gut gelingen, dass die Veranstaltung im Folgejahr wiederholt wurde. Wie im Vorjahr wurde Miss Moneypenny als Headliner verpflichtet und siehe da: trotz trüben Wetterprognosen besuchten fast 1000 Gäste das dritte «SummerOpening».


Eines der besten Open-air-Jahre sollten die Veranstalter schon im vierten Jahr erleben dürfen: Die Headliner Liricas Analas bescherten dem Event knapp 1200 Besucherinnen und Besucher. Spätestens jetzt war das Openair Bütschwil im ganzen Tal ein Begriff.


In den folgenden sechs Jahren gab vor allem das Wetter zu reden. Nicht selten stand das Zelt unter Wasser, nicht selten wurde bei den Aufbauarbeiten gegen Schlammmassen gekämpft, nicht selten fröstelte es den einen oder anderen. Im Jahr 2008 gab man sich den Wettergöttern schliesslich geschlagen. Weil es unablässig regnete, musste das Openair kurzfristig und mit grossem Bedauern abgesagt werden. Die Macher des Openair Bütschwil liessen deswegen noch lange nicht die Köpfe hängen und liessen sich Jahr für Jahr etwas einfallen, um das treue Publikum dennoch zu verwöhnen. Kurzerhand wurde etwa 2009 die Getränkekarte um einen wärmenden Punsch oder Kafi Luz erweitert. Während in jenem Jahr immerhin 700 Gäste den Gang aufs nasse Gelände unter die Füsse nahmen, trotzten 2010 einmal mehr rund 1000 Personen den widrigen Umständen. Erstmals ging das Openair Bütschwil damals an zwei Abenden über die Bühne: Am Freitag bei der Unterhaltung durch eine Oldies-Band im Festzelt, am Samstag bei vier Bands und DJs unter freiem Himmel. Diesem Konzept ist man bis heute treu geblieben.


Die nächste Änderung folgte schon im 2012. Das neunte Openair Bütschwil fand erstmals nicht im Juni, sondern im Juli statt. Wohl war es ein Wagnis, den Anlass mitten in die Sommerferien zu verlegen, doch man gab sich zuversichtlich, dass mit den treuen Gästen gerechnet werden dürfe. Nicht zuletzt war die Hoffnung gross, dass das Wetter endlich wieder einmal mitspielte.


Doch man musste sich gedulden: Erst 2013, im Jubiläumsjahr, ging die Rechnung auf. Als ob die Sonne den Veranstaltern Tribut zollen wollte, herrschte die ganze Woche und erst recht während des Events fantastisches Sommerwetter. 800 Gäste wurden auf dem Gelände willkommen geheissen, getanzt wurde zu bekannten Schweizer Grössen wie Knackeboul und Hecht. Gebührend wollte der 10. Geburtstag gefeiert werden und das OK scheute keinen Aufwand. Nicht nur wurde ein neues Logo kreiert, auch wurde der Titel «SummerOpening» ein für alle Mal verbannt. Der fröhliche Logo-Vogel ziert noch heute alle Flyer, Plakate, Shirts und die Homepage und sorgt für Wiedererkennungswert.


Beflügelt vom Erfolg, der tollen Stimmung, positivem Feedback und den eigenen, in Erinnerung bleibenden Eindrücken, haben die Veranstalter den Kurs beibehalten.

Sponsorinnen und Sponsoren

Unterstützt durch

Hauptsponsoren

Sponsoren

Partner

Sind Sie an einem Sponsoring interessiert? Schreiben Sie uns an marketing@openairbuetschwil.ch


KONTAKT

Name (Pflichtfeld)

E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Nachricht

Bandbewerbungen

Medienanfragen

Website by Nordwand AG

 

Nordwand-Logo_Pfad